Hinweise zum Optimieren der Steuerlast

Wir haben Ihnen einige Tipps zum Sparen von Steuern zusammengetragen, die Sie durch das gesamte Steuerjahr beachten sollten.

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich gerne bei uns.

Mail:         Tax@VonRied.ch

Tel.:     +41 (0) 31 304 68 70

Steuerbelege aufbewahren
Geld sparen

Bewahren Sie Ihre Belege auf.

Bewahren Sie alle Ihre Belege, die von möglicherweise abziehbaren Aufwendungen stammen.

Häufig wird bei der Steuererklärung zwischen pauschalen und effektiven Kosten unterschieden. Welche Art günstiger für Sie ist, lässt sich zu Beginn des Jahres oftmals nicht abschätzen. Es empfiehlt sich somit, die Belege aufzubewahren, v.a. solche über Berufsauslagen, Gesundheits- und Weiterbildungskosten, sowie Liegenschaftskosten

Einzahlungen in die Säule 3a

Sie dürfen Einzahlungen bis CHF 6'826 vollständig von Ihrem zu versteuernden Einkommen abziehen (2020).

Münzbeutel
Krankheitskosten von den Steuern abziehen
Liegenschaft

Einkauf in die Pensionskasse

Meistens sind die eingezahlten Gelder vollumfänglich vom steuerbaren Einkommen abziehbar.

Prüfen Sie also bei Ihrer Vorsorgeeinrichtung, ob sich ein Einkauf für Sie lohnt.

Krankheitskosten prüfen

Neben Spitalaufenthalten und Behandlungskosten sind auch Auslagen für Sehhilfen und medizinisch angezeigt Behandlungen wie Massagen oder Physiotherapie zum Abzug zugelassen.

Liegenschaftskosten abziehen

Werterhaltende Kosten dürfen Sie vom steuerbaren Einkommen abziehen, sowohl bei inländischen, als auch bei ausländischen Liegenschaften. Ebenso können Hypothekenschuldzinsen ausländischer Banken abgezogen werden. 

Umzugskiste

Umzug innerhalb / ausserhalb des Kantons

Die Steuerbelastung unterscheidet sich von Kanton zu Kanton und variiert oftmals auch zwischen den Gemeinden. Durch einen Umzug lassen sich somit unter Umständen hohe Steuereinzahlungen vermeiden. Dieser kann auch erst später im Jahr erfolgen, da die Wohnadresse am Jahresende massgebend ist.