Häufige Fragen zur Steuererklärung

FAQ zu den Steuern im Kanton Bern

Das Ausfüllen der Steuererklärung kann kompliziert sein. Wir haben häufige Fragen und deren Antworten dazu bezüglich des Bezahlens der Steuern, der Verlängerung der Frist für das Einreichen der Steuerformulare und der Besteuerung von Einkommen und Vermögen im Kanton Bern zusammengetragen.

Fragen zur Fristverlängerung für die Steuererklärung

Kann ich die Frist für meine Steuererklärung mehrmals verlängern?

Ja, sie können die Frist jeweils bis spätestens zum 15. September des Jahres verlängern, welches auf das zu veranlagende Steuerjahr folgt

Kann ich ein Gesuch um Fristverlängerung noch einreichen, wenn die Einreichefrist der Steuererklärung bereits abgelaufen ist?

Grundsätzlich ist dies möglich, ausser Ihnen wurde bereits eine Mahnung geschickt und die Nachfrist zum Einreichen ist bereits abgelaufen. In diesem Fall können Sie die Frist nicht mehr verlängern.

Kann ich noch eine Fristverlängerung beantragen, wenn ich bereits eine Mahnung erhalten habe?

Solange die in der Mahnung festgesetzte Nachfrist zum Einreichen nicht abgelaufen ist, können Sie eine Fristverlängerung noch beantragen. Allerdings sind die Mahngebühren trotzdem geschuldet und werden in der Schlussabrechnung aufgeführt.

Erhalte ich eine Bestätigung der Verlängerung?

Sie erhalten die Bestätigung umgehend nach der Registrierung und können diese ausdrucken.

Fragen zu Einkommen und Vermögen

Mit welchem Wert ist mein Motorfahrzeug beim Vermögen einzutragen?

Sie müssen Ihr Fahrzeug mit dem aktuellen Verkehrswert deklarieren. Bei einer Anschaffung im Steuerjahr sind 65% des Kaufpreises einzusetzen.

Die genaue Tabelle finden Sie hier.

Wie deklariere ich mein geleastes Fahrzeug?

Sie müssen es nicht deklarieren, da Sie weder Eigentümer noch Nutzniesser sind.

Ich bin erst im Verlauf des Steuerjahres in den Kanton Bern umgezogen. Wie muss ich meine Steuererklärung ausfüllen?

Personen, die aus einem anderen Kanton in den Kanton Bern umgezogen sind, schulden die die Steuern für das gesamte Jahr dem Kanton Bern. Sie müssen also das gesamte Einkommen des Steuerjahres und ihr Vermögen am Jahresende deklarieren.

Personen, die aus dem Ausland zugezogen sind, sind im Kanton Bern erst ab dem Tag des Zuzugs steuerpflichtig ("unterjährige Steuerpflicht"). Deklarieren Sie somit nur das seit diesem Tag erzielte Einkommen, sowie das am Jahresende vorhandene Vermögen.

Weitere Informationen zum Wohnsitzwechsel finden Sie hier.

Ich bin Ausländer mit dem Ausweis B und habe eine Stelle im Kanton Bern angetreten. Wie werde ich besteuert?

Das Erwerbseinkommen von Ausländern ohne Niederlassungsbewilligung wird quellenbesteuert. Ihr Arbeitgeber muss die geschuldete Steuer vom Lohn abziehen und der Steuerbehörde überliefern.

Mehr zur Quellensteuer finden Sie hier.

Für die vergangenen drei Jahre erhalte ich eine Nachzahlung meiner IV-Rente. Wie wird sie besteuert?

Die Nachzahlung wird zusammen mit dem übrigen Einkommen besteuert. Zur Vermeidung eines höheren Steuersatz verwendet die Steuerverwaltung nur den Betrag einer Jahresrente zur Satzbestimmung.

Wann erhalte ich die Verrechnungssteuer zurück?

Sie erhalten die Verrechnungssteuer mit der definitiven Veranlagungsverfügung (frühestens am 21. Mai des auf das Steuerjahr folgenden Jahres). Spätestens erhalten Sie die Verrechnungssteuer mit einer provisorischen Schlussabrechnung im Juni (bei verspäteter Einreichung der Steuererklärung erhalten Sie sie ca. drei Monate nach der Einreichung).

Weitere Informationen zum Zurückfordern der Verrechnungssteuer finden Sie hier.

Fragen zum Bezahlen der Steuern

Wann erhalte ich meine Schlussabrechnung?

Die Schlussabrechnung erhalten Sie zusammen mit der definitiven Veranlagungsverfügung. Die Veranlagungsverfügungen werden laufend eröffnet (frühestens am 21. Mai).

Ich habe die Veranlagungsverfügung erhalten. Was soll ich nun tun?

Prüfen Sie die Veranlagung und melden Sie allfällige Unstimmigkeiten innerhalb von 30 Tagen der Steuerverwaltung mittels Einsprache. Nach Ablauf dieser Frist ist keine Korrektur mehr möglich.

Wann muss ich einen Verzugszins bezahlen?

Wird die Steuerrechnung nicht innerhalb der Zahlungsfrist (30 Tage nach Fälligkeit) beglichen, beginnt (ab dem 31. Tag) ein Verzugszins zu laufen.

Weitere Informationen zu den Zinssätzen und deren Höhe finden Sie hier.

Kann ich Vorauszahlungen leisten?

Ja, natürliche Personen können Vorauszahlungen für die Kantons- und Gemeindesteuern (Einkommens- und Vermögenssteuer) und die direkte Bundessteuer tätigen. Die Höhe der Zinssätze wird jährlich festgesetzt.

Hier geht's zu den Zinssätzen für Vorauszahlungen.

Wie hoch darf meine Vorauszahlung sein?

Vorauszahlungen müssen sich im Rahmen des mutmasslich geschuldeten Steuerbetrags befinden.

Mehr zur Vorauszahlung finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zu besonderen Steuersituationen

Sie möchten mehr über unsere Arbeit erfahren? Sehen Sie sich unsere Dienstleistungen an.

Lassen Sie Ihre Steuererklärung von unseren Steuerexperten ausfüllen. Ganz einfach von zuhause aus.

Sparen Sie jedes Jahr Steuern. Unsere Beratungspakete gewähren Ihnen maximale Steuerabzüge.

Sie haben allgemeine Fragen zur Steuererklärung? Wir haben die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Wir haben die Fristen zum Einreichen der Steuererklärung für Sie zusammengetragen, damit Sie nichts verpassen.

Seien Sie immer auf dem neusten Stand. Aktuelle Informationen und Beiträge finden Sie auf unserer Startseite.

Wir veröffentlichen regelmässig Beiträge zu aktuellen Steuerthemen und verwandten Bereichen.